Cristoforo’s Leserstimme im Piper Katalog

Hallo liebe Lesefreunde und Freunde des Private Readers Book Club

Endlich ist es soweit. Catherine Shepherd, eine unserer Lieblingsautorinnen, wenn es um Thriller geht, hat es endlich geschafft, von einem namhaften Verlag die verdiente Aufmerksamkeit zu erlangen. Wir sind mega stolz. Warum? Weil wir so ziemlich von Anbeginn mit dabei sein durften, den Weg mit Catherine virtuell mitverfolgen konnten und ihrer Erfolgsgeschichte miterleben durften.

Heute haben wir von Catherine Post erhalten. Das Päckli war zwar „beschädigt“, wofür sich die Post auch mit einem Sorry Sticker entschuldigt hat bei uns, aber der Inhalt war zum Glück noch heil. Im Paket waren der neue Piper Belletristik und Sachbuch Katalog Oktober 2016 bis März 2017, der neueste Roman Seelenblind in der Taschenbuchausgabe und ein cooles Transparent-Kärtli zu Seelenblind.

Piper_Thriller_Katalog_2016_2017

Cristoforo hat für Catherine’s Roman Krähenmutter einen kurzen „Satz“ schreiben dürfen. Wir wussten allerdings nicht, ob dieser überhaupt verwendet werden würde. Umso mehr freuen wir uns, dass Cristoforo’s Stimme nun für eine der drei Leserstimmen für den neuen Piper Belletristik und Sachbuch Katalog ausgewählt wurde (siehe Foto unten).

Seelenblind Leserstimmen

Besonders gefreut haben wir uns über Catherine’s Grüsse und die persönliche Widmung im Taschenbuch.

IMG_0210

Und hier noch ein Bild von Catherine. Ist es nicht schön? Mega sympathisch und irgendwie hat sie eine tiefgründige, mysteriöse Ausstrahlung. :-) Findet Ihr nicht auch?

IMG_0208

Catherine’s Romane findest Du alle übrigens hier als E-Books oder als Taschenbuch:

Catherine Shepherds Romane

Und bei Markus Lanz war sie auch schon!

Erst das Buch, dann der Film: The Revenant

Der Film ist da und Leonardo Di Caprio hat auch schon einen Golden Globe für den besten Hauptdarsteller in der Kategorie „Drama“ eingeheimst. Auch bei diesem Film liefert eine Buchvorlage eine fixfertige Grundlage für eine Verfilmung. Michael Punkes Der Totgeglaubte: Eine wahre Geschichte ist in diesem Fall die passende Vorlage.

Wer von euch hat das Buch schon vor dem Film gelesen? Was gefällt dir besser? Der Film oder das Buch?

Mit Klick zum Buch surfen!

Worum gehts?
South Dakota, zu Beginn des 19. Jahrhunderts: Der Pelztierjäger Hugh Glass wird am Grand River von einem Grizzly angefallen und lebensgefährlich verletzt. Seine beiden Begleiter geben dem Mann keine großen Überlebenschancen. Als sie Indianer in der Nähe ihres Lagers sichten, nehmen sie dem Schwerverwundeten Gewehr, Messer und den Rest seiner Ausrüstung ab und lassen ihn neben einem bereits ausgehobenen Grab zurück. Doch wie durch ein Wunder überlebt Glass – und schwört Rache. Mit einem gebrochenen Bein schleppt er sich durch die endlos weite Prärie auf der Suche nach denen, die ihn so schändlich im Stich gelassen haben.

Literaturclub: Die TV Sendung vom 15. September 2015

literaturclub

Auf dieses Bild klicken und zur September 2015 Sendung surfen….

 

Folgende Romane werden vorgestellt diskutiert, dabei gibt’s auch einen hochemotionalen Ausbruch von Rüdiger Safranski zu bestaunen:

Literaturclub: Die TV Sendung vom 12. Mai 2015

Der Literaturclub vom 12. Mai ist online und kann jetzt gesehen werden. :-)

Folgende Romane werden vorgestellt und diskutiert:

«Simeliberg» von Michael Fehr
«Flammenwerfer» von Rachel Kushner
«Stil und Moral» von Lukas Bärfuss
«Der Araber von morgen» von Riad Sattouf
«Von Geist und Geistern» von Hilary Mantel

literaturclub

Auf dieses Bild klicken und zur Sendung surfen….

%d Bloggern gefällt das: