Book Facts: TSUNDOKU

Dass die Japaner für diesen Umstand sogar ein Wort haben, erstaunt uns eigentlich nicht: TSOON-DAH-KOO. So spricht man das aus. Hört sich irgendwie wichtig an, das ist uns sogar noch recht. Schön, dass im japanischen Sprachgebrauch ein Begriff dafür existiert, wenn man ein Buch kauft und es dann zuhause auf den ungelesenen Bücherstapel legt.

via tumblr.com

via tumblr.com

  1. TSOON-DAH-KOO ist eine amerikanisierte Aussprache – als jemand der der deutschen Sprache mächtig ist, kann man nichts falsch machen, wenn man tsundoku ausspricht wie man es liest. (Das A in TSOON-DAH-KOO ist falsch, ein häufiger Fehler von Amerikanern die Japanisch lernen.)

    Aber wirklich ein sehr lustiger Umstand, dass es dafür einen Begriff gibt. Wie u.a. auch den für Tod durch Überarbeitung. Verrückt diese Japaner ;)

    Gefällt 1 Person

Teile dich mit

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: