RESILIENZ Das Geheimnis der psychischen Widerstandskraft von Christina Berndt

Eine Rezension von Private Reader Virginia

35von5

 
hier zur Leseprobe surfen

Wenn man in einer schweren Lebenskrise steckt, greift man nach jedem Strohhalm, den man zu fassen bekommt. Christina Berndts Resilienz: Das Geheimnis der psychischen Widerstandskraft Was uns stark macht gegen Stress, Depressionen und Burn-out ist somit einer dieser Strohhalme, den man sich in der Buchhandlung seines Vertrauens kaufen kann. Die promovierte Biochemikerin schrieb bereits als Wissenschaftsjournalistin für den Spiegel, die Deutsche Presseagentur und den Süddeutschen Rundfunk. Sie hat nun ein umfassendes Sachbuch verfasst zum Thema Resilienz.

Es gibt sie, die Menschen, die auf Krisen und Schicksalsschläge mit Gelassenheit und Selbstsicherheit antworten. Sie verfügen über Resilienz, die Kraft der psychischen Widerstandskraft. Berndt liefert zahlreiche Forschungsergebnisse und zeigt auf, wie Resilienz entsteht und wie man auch im Erwachsenenalter noch an Widerstandskraft gewinnen kann. Aber ist diese geheimnisvolle Kraft für jeden zugänglich?

Mit Interesse habe ich mir dieses Sachbuch in der Hörbuchfassung von Ulrike Hübschmann gekonnt vorlesen lassen. Das Buch ist in verschiedene Kapitel aufgegliedert, beginnend mit dem Thema „Hier ist Stärke gefragt“ bis hin zu „Wie man Kinder stark macht“, was für viele verantwortungsbewusste Eltern sicherlich von Interesse sein dürfte. Auch die Genetik und Neurobiologie, sowie Umweltaspekte werden in diesem Werk mit viel Fakten präsentiert. Mit einem Selbsttest kann man zudem herausfinden, wie resilient man selber ist.

Beeindruckend ist, wie viel an Wissen und Fakten in dieses doch eher schmales (230 Seiten) Buch gepackt wurden. Dementsprechend ist es für sich gesehen, ein doch sehr umfangreiches Werk, auf das man immer mal wieder zurückgreifen kann.

Weniger überzeugt hat das Sachbuch mit der Auflistung von Menschen, die die Resilienz für sich gepachtet haben. Da die Zielgruppe dieses Sachbuches sich wohl mehrheitlich aus psychisch angeschlagenen Lesern zusammensetzt, erweckt das Buch rasch den Eindruck auf einen Kranken, dass man eigentlich an seiner Misere selber schuld ist. Es gibt nichts, was sich mit etwas mehr Resilienz nicht aus der Welt schaffen liesse, so der Eindruck. Dass im Buchtitel auch Depressionen mit einbezogen werden, erscheint etwas gedankenlos. Da Depressionen wohl sicherlich nicht nur eine Frage der Resilienz darstellen, sondern eher der biochemischen Vorgänge im Gehirn.

Alles in allem ist Resilienz ein spannendes Sachbuch, das man jedoch auch mit etwas Vorsicht geniessen sollte, wenn man selber in einer Lebenskrise steckt. Es empfiehlt sich hierbei doch eher, unbedingt die professionelle Hilfe eines Psychiaters in Anspruch zu nehmen. Wer in seinem Leben mehr oder weniger mit allen Widrigkeiten selber fertig wird, eröffnen sich mit diesem Sachbuch interessante Einblicke zur Selbsthilfe.

RESILIENZ Das Geheimnis der psychischen Widerstandskraft von Christina Berndt, dtv (280 Seiten) oder DAV (16 Stunden 36 Minuten), Leseprobe

Teile dich mit

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: