Hörbuch-Rezension: Laurel & Hardy. Mehr als dick und doof.

Eine Rezension von Private Reader Cristoforo

35von5
Laurel und Hardy (Dick und Doof) waren ein US-Amerikanisches Komiker Duo. Es bestand aus Stan Laurel und Oliver Hardy. Stan Laurel (Arthur Stanley Jefferson) wurde am 16. Juni 1890 in Ulverston, England, Vereinigtes Königreich geboren. Er verstarb am 23. Februar 1965 in Santa Monica, Kalifornien, Vereinigte Staaten. Oliver Norvell Hardy wurde am 18. Januar 1892 in Harlem, Georgia geboren und verstarb am 7. August 1957 in Hollywood, Kalifornien. Die zwei genialen Komiker gelten, nebst Charlie Chaplin oder Buster Keaton, als Wegweiser für viele Komiker, die danach auch ihr Glück als Lustigmacher-Duo versuchten. Dennoch waren und bleiben alle oben erwähnten Komiker immer die echten Kultfiguren. Unerreicht und ungeschlagen!

Inhalt
Christian Blees Hörbuch ist ein Datenträger, der das Kult-Komikerduo würdigen soll. Mit originalen Interview-Aufnahmen und zahlreichen Hintergrundfakten gewährt die CD einen kleinen Einblick ins Leben der zwei genialen Komiker. Wie Stan und Oliver zum Beispiel aus ständigem Geldmangel gezwungen waren, gemeinsam Filme zu drehen, welche sich später als wegweisend in der Filmbranche erwiesen. Warum sie lange keine Freunde waren, sondern stets Arbeitskollegen und erst mit der Zeit eine echte Freundschaft entstand. Wir erfahren auch, weshalb der Produzent Hal Roach sich z.B. oft mit Stan Laurel stritt. Auch wird klar, dass der eigentliche Kopf des Duos der unsicher wirkende Stan Laurel war, der tage- und nächtelang an den Drehbüchern feilte, während der sozial gerichtete Oliver Hardy viel lieber Golf spielte.
Auch dass Stan and Laurel gekonnt den Sprung vom Stummfilm zum Tonfilm geschafft haben, war zu jener Zeit nicht selbstverständlich. Um weltweit ihre Filme absetzen zu können, musste das Duo zahlreiche Filme mehrmals in verschiedenen Sprachen spielen, weil es damals gar keine Übersetzer gab, d.h. sie mussten Schlüsselszenen mehrmals einspielen, dazu auch noch in verschiedenen Sprachen. So waren auch die ersten deutschen Sprachfilme tatsächlich von Stan und Laurel selbst gesprochen.

Meine Meinung
Das Hörbuch ist mit 1 Stunde und 17 Minuten definitiv zu kurz geraten. Zu komplex und verstrickt ist die Geschichte von Dick und Doof, als dass man diese in eine einzige CD packen könnte. Dennoch waren die Originalaufnahmen der Interviews und die zahlreichen Hintergrundinformationen äusserst interessant. Vor allem die Lebensgeschichten der beiden geht mir sehr nahe, weil sie meine absoluten Komiker-Idole sind.

Fazit
Ob man für eine kurze Eskapade (1 CD) in Stan und Laurels Geschichte Geld investieren möchte, muss man selber entscheiden. Ich finde das Hörbuch ganz klar zu kurz, die Infos aus dem Hörbuch könnte man sich auch auf andere Weise einholen. Wer gerade eine kurze Reise oder Autofahrt vor sich hat und sich für die beiden Komiker interessiert, der kann sich das Hörbuch bedenkenlos zulegen.

Laurel & Hardy. Mehr als dick und doof., von Christian Blees, 1 CD mit 1 Std. 17 Minuten,  Hörprobe via Audible.de

Teile dich mit

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: