Buch-Rezension: Merkels intime Reise zu Sarkozy: Das schnellste Buch der Welt von Olav Krank

Eine Rezension von Private Reader Cristoforo

25von5

Zum Autor / Klappentext
Olav Krank ist ein aussergewöhnlicher Autor, der momentan anonym bleiben möchte. Hinter dem Namen verbergen sich Jugend und eine Menge Erfahrung zugleich. Der Autor möchte nicht nur den Horizont erreichen, sondern auch einen Blick dahinter werfen. Olav Krank ist ein Teil des Universums und schaut aus einer ganz eigenen Perspektive auf das Geschehen in Gesellschaft, Politik, Kultur, Wirtschaft und Religion.

Wie ich zu dem Buch kam
Der Titel des Buches lädt ein auf eine Reise in die politischen Gefilde der EU, über den Sinn und Unsinn eines Staates und verweist auf menschliche Machtspiele. Wenn man den Klappentext liest, wirft der mögliche Inhalt echt viele Fragen auf. Ehrlich gesagt, habe ich das Buch nur wegen des Titels bestellt, denn dieser hat mich richtig neugierig gemacht.

Ich werde das Buch aus den folgenden drei möglichen Sichtweisen beschreiben:

  1. Aus möglicher Sicht des „anonymen“ Autors
  2. Aus möglicher Sicht von Angela Merkel
  3. Aus Sicht des Käufers des Buchs bzw. Lesers

Es soll dazu beitragen, eine einzigartige Sichtweise auf dieses polarisierende Werk zu erhalten.

Mögliche Sichtweise des Autoren Olav Krank (anonymer Autor)
Er könnte sich beim Verfassen dieses Buches folgendes überlegt haben:

  1. „Ich zeige den heutigen Politikern, wie wenig sinnvoll eine Reise, wie die von Angela Merkel zu Sarkozy, ist.“
  2. „Ich möchte aufzeigen, dass das ganze EU-Getue aus meiner Sicht „nichts“ bringt und sich dahinter nur leere Versprechungen verstecken.“
  3. „Ich erweitere den Sinn der Ressourcennutzung jedes Buches für alle Beteiligten tiefgreifend und revolutionierend. Das wird alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen, hoffe ich.“

Mögliche Sichtweise einer Angela Merkel

  1.   „Das Buch hat mich echt getroffen und ich werde nie wieder zu Sarkozy fahren. Danke an Olav Krank dafür, dass er mir die Augen geöffnet hat mit seinem einmaligen Buch.“
  2. „Wir müssen die Ressourcen allgemein wirklich besser nutzen, die EU bringt eigentlich nichts. Wir schaffen sie ab. Danke Olav Krank, dass Du mich mit Deinem Roman darauf hingewiesen hast. Es liest sich wirklich sehr flott, wie beschrieben!“
  3. „Der infantile Autor (schon klar will er oder sie unerkannt bleiben) wollte mich irgendwie provozieren, doch womit eigentlich? Der hat ja von Literatur gar keine Ahnung.“

Mögliche Sichtweise des Konsumente bzw. Lesers

  1. „Wow, der Autor hat wirklich Mut mit diesem Werk bewiesen, auch wenn ausser „tuff tuff tuff“ nichts drin steht. Wenigstens steht jeweils auf den Seiten 5 und 111 ein wenig Text. Auf den Seiten 5 bis 110 findet man nur die folgenden Wörter auf: Tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, Tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, tuff. Tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, Tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, tuff. Tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, Tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, tuff, tuff. Dies ist kein Scherz!“
  2. „Ich mache es so wie im Klappentext beschrieben, ich werde den auf ersten Blick eher sinnlosen Inhalt mit der ganzen Familie besprechen. Und vielleicht erweitert es ja wirklich meinen Horizont. Wer weiss, vielleicht versteckt sich in der Anordnung der vielen tuff-tuff-tuffs ein Code, den es zu entschlüsseln gilt?!? Ich liebe Rätsel, schliesslich habe ich auch MYST, das PC-Game MYST doch so gerne gespielt.“
  3. „Verdammt nochmal, dass ich ausgerechnet dieses eine Buch ins Flugzeug mitgenommen habe, schon nach 2 Minuten habe ich gar nichts mehr zu lesen! Die paar Euro für das Buch waren jetzt die echte Geldverschwendung! In dem Buch findet sich keinerlei brauchbarer Text. Vielleicht wollte der anonyme Autor damit darauf aufmerksam machen, dass wir momentan dermassen unbedacht mit den Ressourcen der Welt umgehen, wer weiss! Oder ist am Ende der Autor Angela Merkel selbst? Ich werde das Buch einfach im Flugzeug liegen lassen, so ein Mist aber auch. Der Flug wird mit Sicherheit langweilig.“

Fazit
Ich hoffe, dass die oben aufgeführten möglichen Sichtweisen etwas dabei helfen, dieses skurrile Buch einzuschätzen. Weder der Titel, das Cover oder der Klappentext sind das, was sie zu sein scheinen. Dafür kann ich garantieren!

Merkels intime Reise zu Sarkozy: Das schnellste Buch der Welt, 112 Seiten, Taschenbuch, eine Leseprobe gibt es hierzu nicht.

Teile dich mit

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: